Wünsche allen ein gutes neues Jahr

22 Kommentare

Wünsche allen ein gutes und besinnliches  und gesundes neues Jahr, und ich bedanke mich für die Treue und die lieben Besuche bei mir und wünsche euch viel Glück in neuen Jahr 2012 Gislinde
Advertisements

In Erinnerung versunken

7 Kommentare

In Erinnerung versunken blick ich auf zum Himmelszelt schick Gedanken auf die Reise,denk an das was wirklich zählt.Wenn du ab und an mal zweifelst,und nicht weisst was rechtens ist,verliere nicht das Vertrauen,weil du sonst verloren bist.G.B.

Der Abendstern

15 Kommentare

 Ein kleines Mäuschen sprach zum Stern,ich hab dich doch so furchtbar gern,doch leider lebst du nicht in meiner Welt,sondern nachts am Himmelszelt.Was ich auch mache wohin ich auch geh ich sehe dich nicht und das tut weh.

Doch weil ich dich so gerne mag da wünsche ich mir,du kämmst auch bei Tag.Der Stern erblickt das kleines Kind das Haar zerzaust von Sturm und Wind.Die kleinen Augen so voller Tränen,wie sehr muss sich das Kind wohl grämen.

Der Abendstern er schämt sich sehr über seine Selbstsucht,er wusste keinen Ausweg mehr um die Götter anzuflehen.Er wollte das Kind nur einmal sehen.Die Götter hörten sein flehen,und er konnte dann zum Kinde gehen.

Er kam zum Kind und sagte leise?Folge mir und hör gut zu,dann bring ich dich zum Schlafen  ich bin bei dir die ganze Nacht, und halt bei dir am Bette wache,und vertreibe dir bis zum Morgen alle deine Sorgen.Du musst jetzt nicht mehr um mich weinen,ich werde immer für dich scheinen

Sorgen frei wirst du erwachen und mit frohen Herzen lachen,ich bin zwar stehts in weiter Ferne denn ich bin der Abendstern.Das Kind sieht hoch und ist zufrieden und lässt sich ein letztes mal von Sternlein in den Schlafe wiegen. G.B.

Der Wind

13 Kommentare

Still und schweigend es auf deiner Seele liegt,und du weisst das der Sturm kommen wird .Was wird er bringen? Oder mir nehmen,das fragt mein Herz?Ist es Freude oder Schmerz.

Still und schweigend  wie  oft hat der Wind dir schon  ins Gesicht geweht er liess so manche Träne fliessen und zu Eis erstarren,so grosse Gewalt hat er.Der Winter so hart deine Seele erfror.

Sill und schweigend,liegt die Vergangenheit hinter dir,und der raue Wind weht nicht mehr,auch zu Eis wird keine Träne mehr erstarren.Der Sturm wird dir nichts mehr,anhaben und der Wind wird  den Schmerz weg wehen,denn auch dein Schmerz wird vergehen.G.B.

Wünsche ein schönes Weihnachtsfest

19 Kommentare

Wünsche allen Menschen ein schönes besinnliches und ruhiges Weihnachtsfest mit lieben Grüssen von mir Gislinde

Die armen Kinder G.B.

9 Kommentare

                                                                                                              Hört ihr Herrn und Frauen,wir kommen aus dem Land voll Grauen,aus dem Land von Not und Leid.Sehr weh tun unsere Füsse,und unser Herz ist schwer.

Es ist ein Licht erschienen,und uns gilt auch sein Schein.Wir haben es vernommen,das Christkind ist gekommen.Darum gehen wir jetzt zu diesen Ort der hell erleuchtet ist.

Und klopfen an die Tür die hell  erleuchtet ist,und fragen dann gleich leise?Ist hier das Christus Kind ,so lass es uns ansehen die hier im Lichte seid,wir kommen aus dem Lande,wo herrscht nur Not und Leid.

 .

Die Stille Zeit

5 Kommentare

Vergesse mal die Zeit und halte einmal inne,und trete ein ins Tor der Stille.Mal Schweigen und mal Ruhn,in Mitten dieser Welt,vergesse mal das Jagen,nach Ruhm und Reichtum Geld.

In der Hast des Alltags mal schweigen,und ruhen,deine Grenzen erkennen und dein tun,schweben lassen in Raum und Zeit.Der Seele begegnen in der hektischen Zeit.

Die Zeit steht dann still,und du mit ihr, die Erde der Himmel versöhnt sich mit dir.Und Frieden fliesst in dein Herz, ganz ohne Weltschmerz.Es strahlt der Tag im schönsten Gold,Körper und Seele haben sich erholt.G.B.

Older Entries