Still und schweigend es auf deiner Seele liegt,und du weisst das der Sturm kommen wird .Was wird er bringen? Oder mir nehmen,das fragt mein Herz?Ist es Freude oder Schmerz.

Still und schweigend  wie  oft hat der Wind dir schon  ins Gesicht geweht er liess so manche Träne fliessen und zu Eis erstarren,so grosse Gewalt hat er.Der Winter so hart deine Seele erfror.

Sill und schweigend,liegt die Vergangenheit hinter dir,und der raue Wind weht nicht mehr,auch zu Eis wird keine Träne mehr erstarren.Der Sturm wird dir nichts mehr,anhaben und der Wind wird  den Schmerz weg wehen,denn auch dein Schmerz wird vergehen.G.B.

Advertisements