Das Leben

4 Kommentare

Das Leben ist eine Reise,du gehst und gehst,und Dinge geschehen unterwegs.Geschichten greifen ineinander berühren sich.Wie eine Schnur die Kreise zieht.

Alle Menschen sind verbunden auf die eine oder andere Art,in der Natur im Universum,selbst der  Tot hat seine Art.

Auf dieser grossen weiten Welt sollten wir was lernen,Leid und Sehnsüchte zusammen  bringen.Jeder Körper ist vergänglich aber meine Seele, und Gedanken sind es nicht .Geschrieben am 30.8.2011 G.B.

Die Nixe Golti

2 Kommentare

In einer Höhle unten auf den tiefen Meeresgrund lebte die kleine Nixe Golti,sie was wunderschön.Sie glitt durch das Wasser,immer auf der Suche nach etwas schönen,Perlen und Muscheln,alles was eben schön war sie tauchten mit Delphinen und anderen Nixen, und sie schwammen durch das kristallklare Wasser,sie spielten zwischen den leuchtend bunten Korallen,und zwischen denn vielen Gewächsen,sie spielten Verstecken,und waren denn ganzen Tag mit sich beschäftigt. Eines Tages herrschte grosse Aufregung am Meeresgrund.Es was der Geburtstag der kleinen Golti,und es sollte ein grosses Fest geben.Golti machte sich schön mit einer Kette aus glänzenden Perlen, ein Armband und winzige Ohrringe.Es wurden alle geladen auch die kleinen Elfen.Alls sie fertig waren schwammen sie bis zur Oberfläche,das passierte einmal in Jahr immer dann wenn eine Nixe Geburtstag hatte.Golti und ihre Freundin schwammen vor sie schlugen freudig mit ihrer kleinen Flossen,die anderen Nixen kamen hinter ihr her.Als sie ihre Freunde die Elfen sahen,die schon auf einen grossen Stein auf sie warteten,sie hatten Seerosen und viele kleine Geschenke mit gebracht.Golti du siehst entzückend aus,und der kleine Elfen Mann Mai ,der dich schon vor einen Jahr in die kleine Golti verliebt hatte, er holte einen goldenen Kamm,und fing an ihre wunderschönen langen Haare zu Kämmen.Er wusste wohl das sie nicht zusammen sein konnten,aber er gab sich damit zu Frieden wenn er sie einmal im Jahr sah,aber hier und da flog er hier her? Und er sah sie in der Ferne wie sie im Wasser hoch sprang,und dann wieder verschwand. G.B.

13 Kommentare

Mein Traum

1 Kommentar

Heute hatte ich einen verworrenen Traum,so nah und doch so fern.Ich wollte nach etwas greifen,doch ich griff in einen leeren Raum.Es war einer da?Und zwei Augen starten mich eiskalt an,ich fragte? Was habe ich getan?Eine Stimme sprach,du hast es gewagt dein Leben zu leben und das jeden Tag.

Hast alle verlassen und nur an dich gedacht,ich wollte etwas sagen?Und mit ihm reden doch ich kam nicht dazu,ich war schweissnass,und dachte nur diesmal wirst du es nicht schaffen mir Angst und ein schlechtes Gewissen zu machen?

Wer ein schlechtes Gewissen haben sollte, das bist du allein?Und meine Träume sollten deine sein.Angst spüren und wissen wie es ist, wenn man nicht weiss was der andere fühlt,seelische Schmerzen und Hiebe verspürt.

Ich Wachte auf  war noch benommen,und dachte  noch?Ich habe nichts falsches getan,und ich würde es immer wieder  so machen,in einen Raum wo nur Ketten und Fesseln sind mich frei zu machen wie der Wind. geschrieben am 22.8.2011 G.B.

4 Kommentare

Ein Schmetterling so er flattert von Blume zu Blume er schwebt.Er ist der Liebe gleich, die sich auf leichten Schwingen von Blume zu Blume erhebt,und selten kehrt sie zurück zu dir.

Aber wie die Farben der Schmetterlinge,selbst in deinen Händen untergehn,so ist auch die Liebe vergänglich aber sie ist auch wunderschön.Geschrieben am24.8.2011 G.B.

Ein grinsen und ein Lachen

Kommentare deaktiviert für Ein grinsen und ein Lachen

Ein grinsen und ein Lachen gierig streckt er die Hände aus.Die Augen wie ein Fuchs wachen,um zu zählen was ist mein.

Die Augen gierig schauten um zu zählen den Bestand .Seine Augen  sie erstarren  als er nichts finden kann,und vor all zu  grosser Enttäuschung  fällt er zu Boden dann.

Die Gier sie hat ihn dahin gerafft sein Herz das hat es nicht geschafft,drum sei nicht gierig,denk daran das es dir nicht geht wie diesen Mann. G.B.

Glück

9 Kommentare

Glück zu beschreiben ist oft schwer,es zu finden oft noch mehr.Hab lang danach in mir gesucht?Dabei mein Leben oft verflucht.

Es sind heute oft viele kleine Sachen die mich schon glücklich machen.Ein Lächeln,die Sterne  die Schönheit der Natur?Denn sie zu sehen ist Freude pur.

Glück ist auch gute Freunde zu haben,in guten und auch schlechten Tagen,doch das grosse Glück auf Erden ?Ist es zu Leben und geliebt zu werden.G.Buske

Older Entries