Zwei Gespräche G.B.

Kommentare deaktiviert für Zwei Gespräche G.B.

Es war ein schöner Februar Morgen,ich stand im Dorfe auf  dem Wege ,wo dir kleine Brücke ist,gleich neben der Schule.Da hörte ich,wie zwei Mädchen sprachen:Guten Tag Lisi: Ach du bist Änni auch einen Guten Tag:Wo gest du den hin? Ach in die Schule,ach was , in die Schule da ist es doch nicht schön,da muss man lernen,draussen auf der Wiese,da ist es schön, komm mit wir spielen.Nein sagte Änni:Jetzt geh ich lernen,tschüss.Meinetwegen,geh du nur arbeiten,Änni ich spiele.So nach fünfzehn Jahren stand Lisi an der selben Stelle.Es war ein kalter Wintertag.Ein blasser Mensch klopfte an die Tür des Schulhauses.Der Lehrer,ein stattlicher Mann,öffnete die  Tür.Guten Tag lieber Herr,der Mann sprach was verlangt du  denn?Ich suche Arbeit,ich will alles machen.Der Mann sprach ,kannst du denn nichts anderes,ausser Hausarbeit, nein mein Herr :Warum denn nicht?Ich hab nichts gelernt,wie heisst du den Lisi.Der Mann sprach kommt herein,draussen ist es doch heute sehr kalt, in der Wohnung ist es warm.Du wirst hoffentlich doch jetzt was lernen oder? Sie ging hinein,und die Tür wurde zugemacht.Das Mädchen,wusste in diesen Augenblick nicht,wer der Mann war,Ich weiss es heute.

Auf den Weg nach Neuenahr

Kommentare deaktiviert für Auf den Weg nach Neuenahr

Auf den Weg nach Neuenahr
Auf den Weg nach Neuenahr

Mit einen Herz voll Sonnenschein und lachend in den Tag hinein,mit Freude auch an kleinen Dingen,so soll dir stets der Tag gelingen….. 

Ein Freund

Kommentare deaktiviert für Ein Freund

Ein Freund  ist ein Mensch der deine Hand nimmt und dein Herz berührt.Es gibt ein einfaches Geheimnis,das synaptische Menschen,Umgibt.Und ihnen ein besonderes Strahlen verleiht.Es nennt sich einfach Herzlichkeit.G.Buske

Mein Sohn G.B.

Kommentare deaktiviert für Mein Sohn G.B.

Einen Sohn hab ich verloren vor langer, langer Zeit, ich hatte ihn geboren doch das liegt weit so weit.Er geht heut seinen eigenen Weg.ganz für sich allein,ich wünsche ihn auf allen Wegen viel Glück und Sonnenschein.vielleicht denkt er ja mal an mich?Ich  werde ihn vergessen nie,und bin auch heut noch für ihn da,denn meine Tür ist immer offen egal wo er auch ist?vielleicht findet er ja nach lagen Suche denn Weg, zurück zu mir.

Meine Seele G.B.

Kommentare deaktiviert für Meine Seele G.B.

Wenn meine Seele grau ist und nichts mehr macht noch Sinn.Ich bin ganz oben und weiss nicht mehr wohin?Wo viele Schatten sind,ist irgend wo auch Licht,ich laufe schnell zu dir denn du kennst mein wahres ich?Wozu der ganze  Kampf um Macht und Geld,was soll ich sammeln hier auf dieser Welt,wenn ich einst gehen muss,wenn meine innere Stimme dann spricht, zu mir und ich bin taub kann sie nicht hören,der Weg in die Unendlichkeit,das ist ein Fluss sehr lang und schön.Doch ich kann sein Ende nicht sehen.Ich bin ganz oben und meine Seele ist grau,es macht keinen Sinn ich werde aus mir nicht schlau.

Am Ende des Tages G.B.

Kommentare deaktiviert für Am Ende des Tages G.B.

Sonnenuntergang
Sonnenuntergang

Am Ende des Tages wenn die Nacht beginnt,denkst Du an Menschen die dir wichtig sind;legst dich hin machst die Augen zu,und was siehst Du?Dann schläfst Du ein mit guten Gefühl,dass jemand da ist, der dich braucht.und schätzt einer der dich nie verletzt.Menschen so wie Du einer bist,und der dich vermisst,wenn Du nicht in der Nähe bist, und Freunde die dich tragen in allen Lebenslagen,auch an manchen schlechten Tagen,ohne irgendwelche Fragen? Und sind sie mal nicht da, sind sie immer deinen Herzen nah.

Traurige Tage G. B.

Kommentare deaktiviert für Traurige Tage G. B.

Traurige Tage,traurige Zeit und an manchen Tagen bist du es leid,kaum aus  dem Bett läuft schon alles schief.Der Tag ist einfach nur noch miss.Das Wetter ist auch fürchterlich und geht dir auf die Nerven; du fasst was an, und schon fällt s auf den Boden dann.Da fällt mir plötzlich ein ich hab ja noch was Wein?Schnell zum Kühlschrank eile ich ihn,und siehe da ist noch was drin,ich Schenk mir ein und setze mich hin,der Kummer ist dann schnell vorbei. Ich trinke mir das Wetter schön, und  sehe auch schon die Sternlein stehen,geh dann zu Bett,und träume schön, und was ich schreibe das ist wahr die Welt ist auch ohne Wein wunderbar.

Das Herz einer Mutter G.B.

2 Kommentare

Das Herz einer Mutter denkt ein leben lang an dich .Das Herz einer Mutter,es lässt dich nie im Stich.Es lässt dir die Freiheit,aber es lässt dich nie  allein,den ihr seit ein Teil von ihr. Sie fühlt wenn es euch gut geht,und spürt auch wenn ihr weint,Das Herz einer Mutter,liebt dich manches mal zu sehr,will euch immer nah sein,fällt es auch manches mal sehr schwer.Doch sie weiss wer liebt ist auch stark und lässt los,denn das Herz einer Mutter,ist stark und sehr gross. 

Sie hat euch geboren,sie hat sich geschworen?Alles mit euch zu teilen.Euch zu trösten bis eure Wunden verheilen,sie versteht euch allzu gut,und macht euch immer wieder Mut. Denn ihr seit immer in ihren Herz,denn es schlägt nur für euch allein. Sie fühlt was ihr fühlt und weiss was  ihr träumt? Sie hofft das ihr das schöne im Leben niemals versäumt.

Das Herz einer Mutter stellt sich manches mal taub und blind,sie sieht wie ihr gross werdet doch für sie bleibst ihr  immer klein. Du kennst nicht den Schmerz,der tief in ihren Herz,,denn ihr seit ihr  nicht egal was auch immer kommt sie bleibt an eurer Seite,und geht ihr auch mal allein,in Gedanken wird sie immer bei euch sein.Das Herz einer Mutter,wird niemals klein denn ihr seid ihre Kinder und sie wird euch immer verzeihen.

Weltbild von G.B.

Kommentare deaktiviert für Weltbild von G.B.

An der Ahr

Der Welten bogen spannt sich weit,in voller Farbenpracht und unter deinen weiten Rock,gedeihen Spiel und Macht.Es wächst der Wahnsinn und die Macht,darüber noch zu stehen,man läuft und fordert,und man weiss,so kann s nicht weitergehen.Was  Menschenhirn so noch einfällt wer weiss das so genau? Doch was du auch machst,was du auch tust,das Ziel bleibt immer fern.Der grosse Gott im Himmel wacht,der Mensch ist wie ein Stern.

Mein Himmel G.B.

Kommentare deaktiviert für Mein Himmel G.B.

Himmel  endlos und voll Frieden öffnest mir mein Herz so weit,lass meine Gedanken fliegen bis in die Unendlichkeit.Regen wenn ich mit dir weine,um das Unrecht,das geschieht Sünden waschen kannst du keine,doch die Hoffnung wächst bei mir.

Sturm und Regen Himmels macht,nimmst meinen Zorn und lässt ihn toben,bis er nachlässt wieder dann,und mein Zorn bleibt dann dort droben,bis er dann erneut erwacht.Wasser Lebenselixier kannst nicht stille stehen? Ohne dich geht gar nichts mehr,lass mich immer Wege finden,denn dein flugs zeigt mir wohin.

Sonne du bist meine Kraft  bringst mir Wärme tief ins Herz,hilfst dass man doch vieles schafft gibst mir Ruhe,linderst Schmerz.Mond du schönes Licht der Nacht,lässt das Träumen auch entstehen,Sterne ich will zu euch fliegen,leuchtet mir,das ich euch seh,wenn Steine mir im Wege liegen und ich mich selbst nicht mehr versteh.

 

Older Entries