Woher nimmt der Herbst, die schönen Farben.Wenn gelb und braun das Laub verglimmt,als brenne jeder Baum und Strauch,im letzten waren Atemhauch.

Genug ihr Farben,genug geglüht,das schöne Herbstes Abeschiedslied,für dieses Jahr sehr viel und gut,die Ernte war reich  und auch genug.

Noch einmal geht des Schöpfers Hand mit seinen Farben übers Land,er mischt dann vor Schluss zum Tot,mitunter noch was schwarz und Rot.

Sind dann die Nebel nass und schwer,fegt der Wind die Äste leer.Der kurze Tag entflieht im nu, und Eis und Schnee deckt alle Farben zu.G.Buske

Advertisements