Die Sonne bringt den Tag zur Welt,webt Purpur in das Sternenzelt.Der Mond er hat heut Nacht geweint,die Tränenperlen zu Tau vereint.Mit offenen Armen begrüsse ich den neuen Morgen,als könnte ich mir Stunden der Zukunft borgen.

Die Sonne bringt den Tag zur Welt,ich rieche die Sonne und schmecke das Licht,mich selbst erkennen, das will ich noch nicht.Ich sehe nichts wirklich und habe doch Glück,die Erinnerung bringt mir die Farben zurück.

 Die Sonne bringt den Tag zur Welt.Ich lebe wieder bin fast zurück, den Blick nicht mehr zum Boden gedrückt,mach mir die Welt bunt bis zum Himmel empor.Wer mich jetzt noch bedauert der ist ein kleiner Tor.G.Buske

Advertisements