Einmal kam der Tod über den Fluss,wo alles so schön grün war,ein armer Junge der eine kleine Herde Schafe hütete,er merkte auf einmal wie jemand neben im stand.Du weisst wer ich bin oder ?Nein sagte der Junge, das weiss ich nicht,ich habe dich auf der anderen Seite des Flusses gesehen sagte der Tod,und ich bin hier um dich zu holen.Der Junge sagte nein?Ich werde nicht mit kommen,wer hütet denn dann meine Schafe?Ach da wird sicher schon einer finden.Der Wind zehrte am Gras und das Wasser bäumte sich auf.Der Tod sprach?Gut dann werde ich dich auf meinen Rückweg holen,überlege gut ,was du noch brauchst?Ich brauche nichts,sagte der Junge nur meine Flöte,denn die Schafe verstehen es ja doch nicht, wenn ich spiele So also ging der Tod weiter.Als er nach ein paar Tagen wieder kam,gingen etliche Leute hinter  dem Tod her,er hatte sie alle mitgebracht,um sie über den Flusss zu führen.Ein Mann jammerte und schimpfte,wenn ich noch ein paar Jahre gehabt hätte ich wäre reich gewesen,ein anderer fuhr mit dem ein Auto,und sagte? Noch fünf  Minuten und  wäre zu Hause gewesen.Aber du musstest mich ja holen.Als sie zu dem Fluss kamen wo die Welt aufhört,sass dort der Junge, auf einen Fels und spielte, und als der Tod ihm die Hand reichte stand er auf,und ging mit als wäre nichts.Der Junge nahm seine Flöte und spielte so schön wie noch  nie.Auf einmal waren alle froh,und nicht mehr böse,denn auf der anderen Seite des Flusses war es sehr schön.Und was mit den Schafen geschah, da kam ein neuer Junge.G.Buske

Advertisements