Der Morgen blickt so traurig,der Sonnenschein hat sich versteckt.Die Wand aus Nebel wirkt so schaurig hat die Landschaft grau bedeckt.

Tropfen sammeln sich geschwind in meiner Kleidung,ein Spaziergang finde ich war eine Fehlentscheidung.Ich dreh mich um und geh zurück.

Der Morgen blickt so traurig,es ist nass und mir ist kalt.Dieser Monat spielt  verrückt ,genug ich sage nur es ist Herbst.Geschrieben an der Ahr 18.9.2011 G.B.

Advertisements