Etwas was mich mit dir verbindet,gelebte Augenblicke überwindet, ohne Worte ohne Zeit,ein kleiner Funke Ewigkeit.Die Träume kommen an manchen Tagen,um dich dann hinüber zu tragen,über die Klippen des Lebens, die dich nicht danach fragen?Was war was ist.

Ein Traum diesen Weisung du nicht kennst,der aber in uns allen brennt,er trägt dich doch Raum und Zeit,und seine Mündung ist die Unendlichkeit.Darum Träume noch so lange es geht denn irgendwann ist es zum Träumen  zu spät.G.B.geschrieben am 8.8.2011

Advertisements