Als ich aus dem Fenster sah,auf die Strasse dieser grauen Stadt.Wo ist das  Paradies? Auf dieser Welt was uns Gott versprochen hat.Die leere brennt in meinen Herzen,geleitet still in meinen Kopf.Ich suche doch ich frage nicht?Nach Satan oder Gott.  

Menschen gehen vorüber,wissen nicht wohin,mit ihrer Zeit?Leben ohne Inhalt ohne Ausweg vor der Einsamkeit.In der stille werden Träume und Gedanken sterben.Ich frage nicht nach Wahrheit oder Wirklichkeit,glaub nur an mich,denn tief in Herzen ist mir die Welt so fremd, und das wird sich auch nicht ändern,bis eines Tages der Himmel brennt.

Wo ist die Welt mit der ich einst so verbunden war?Und nur wenn ich meine Augen schliesse,und Träume und meine Gedanken machen wieder Sinn,und mir wird  klar,was ich bin?Und was ich wirklich will?Und ich wünsche das der Tag endlich kommt ,wo der Planet seine letzte Kraft verliert.Nicht Träumen nicht Lachen,nur noch hoffen,nur noch Leben.Diese Welt ist seelenlos nur bei Gott finde ich vielleicht noch Trost.G.B. geschrieben 2010

Advertisements