Nimm mich mit in deine Träume solange ich von der Sünde träume.
Doch mir der Sünde nicht bewusst.Nimm mich mit auf deine Reise,in
die Unendlichkeit der Nacht,auf deinen Stern in dunkler Nacht nimm
mich mit in deine Welt,damit ich Träume von der Jugend,die einst war 
und ist vorbei,doch den Pfad den ich gewandert,ein langer Weg liegt
hinter mir,fand ich dich in reifen Jahren.Wo das Leben SchmerzenSonneStern
kennt.Nicht geträumte Träume,die die Welt vergnügen nennt.Doch das
alles ist das Leben,weil ich nicht weiss so wie Du bist,und so Träume
ich einfach weiter bis mein Traum zu Ende ist.Schlafender Halbmond
 
Advertisements